24.02.2019 in Allgemein

SPD- Gemeindeverband Annweiler stellt Kandidatenliste auf

 

Mit dem Albersweilerer Ortsbürgermeister Ernst Spieß auf Platz 1 hat der SPD-Gemeindeverband Annweiler seine Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat Annweiler bei seiner Delegiertenkonferenz am Donnerstagabend in Albersweiler nominiert.

Ebenfalls bei der Delegiertenkonferenz anwesend war der SPD-Kreisvorsitzende Torben Kornmann. Kornmann dankte dem Gemeindeverbandsvorsitzenden Josef Rothe für die Organisation und Durchführung der Versammlung. Mit Hinblick auf die bevorstehenden Kommunalwahlen von der Ortsebene angefangen bis hin zu den Europawahlen am 26. Mai appellierte er an die anwesenden Mitglieder sich im Wahlkampf für die Ziele und Ideale der deutschen Sozialdemokratie zu engagieren und auch mal den politischen Gegner zu attackieren. Besonders freut es ihn, dass alle Altersgruppen vom Studenten bis zum Rentner egal ob männlichen oder weiblichen Geschlechts in ausgewogener Anzahl auf der Liste vertreten sind. 

 

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat und Ortsbürgermeister von Albersweiler, Ernst Spieß, setzte das Ziel, die 10 Sitze der SPD zu verteidigen. „Wenn wir alle an einem Strang ziehen, dann erreichen wir auch gemeinsam unser Ziel“, so Spieß.

 

Dass dies gelingen kann, dem ist sich Gemeindeverbandsvorsitzender Josef Rothe sicher. Gemeinsam mit den Vorständen der SPD-Ortsvereine in der Verbandsgemeinde habe man eine homogene Liste zusammenstellen können und 32 Frauen und Männer gefunden, die bereit sind, für ihre Verbandsgemeinde auch Verantwortung zu übernehmen.

 

Mit überwiegend einstimmigen Ergebnissen wurden die vom Gemeindeverbandsvorstand vorgeschlagenen Kandidaten von den Delegierten in geheimer Wahl auch gewählt. 

 

Die Vorschlagsliste der SPD:

 

1 Ernst Spieß

2 Anja Mohra

3 Thomas Dietrich

4 Ursula Heck

5 Florian Funk

6 Christiane Huber

7 Hans Bosch

8 Dr. Anna Botham-Edighoffer

9 Michael Becker

10 Nathalie Bretz

11 Andreas Gerdon

12 Sabrina Wingerter

13 Peter Wittmann

14 Tanja Schard

15 Gerhard Weilacher

16 Anja Dietrich

17 Thorsten Hertel

18 Stefanie Kraft

19 Dr. Christoph Hoffmann

20 Günter Reinhard

21 Andreas Neu

22 Marco Becker

23 Elsa Schäfer

24 Werner Schenck

25 Sebastian Wingerter

26 Marliese Wollenweber

27 Hermann Dörner

28 Josef Rothe

29 Pirmin Voos

30 Günter Schäfer

31 Irmgard Lauer

32 Wolfgang Krüger

 

Thomas Dietrich

 

02.02.2019 in Allgemein

Ernst Spieß tritt wieder an

 

Albersweiler: SPD stellt Liste für Gemeinderat auf

Auf 100 Prozent Zustimmung der anwesenden Genossinnen und Genossen konnte sich der amtierende Ortsbürgermeister Ernst Spieß bei der Benennung des Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 26. Mai verlassen. In der Mitgliederhauptversammlung des SPD-Ortsvereins Albersweiler am vergangenen Donnerstag wurde er einstimmig zur Wiederwahl am 26. Mai vorgeschlagen.

 

In seiner Bilanz über die zurückliegenden fünf Jahre informierte Spieß über die Aktivitäten in der Gemeinde.

Die Arbeit in der nunmehr fast abgelaufenen Wahlperiode war stets auf die Fort- und Weiterentwicklung des Dorfes gerichtet. Denn auch künftige Generationen sollen unseren Ort noch lebens- und liebenswert empfinden, so Spieß.

 

Neben einer Vielzahl von Aufgaben die bewältigt wurden hob er fünf Schwerpunkte  besonders hervor.

Eine große Aufgabe und Herausforderung war das Neubaugebiet „Am Heerweg“ mit dem Ankauf und der Sanierung der alten Gärtnerei, dem Verkauf von Bauplätzen und der Erschließung. Des Weiteren wurden die wiederkehrenden Beiträge für die Sanierung der Ortsstraßen eingeführt.

Der Ankauf von Grundstücken und Anwesen im Ortskern wurde ebenfalls realisiert. Damit ist die  Sanierung des Ortskerns einen weiteren Schritt vorangekommen.

Die Abreschviller Straße wurde ausgebaut und mit den Sanierungsmaßnahmen in der Vorderen Schöb- und Groschelstraße begonnen.

Auch wurden die Straßenbeleuchtung und die Beleuchtung in der Löwensteinhalle auf LED-Technik umgestellt.

Zum Schluss resümierte Spieß, dass man mit dem Erreichten durchaus zufrieden und stolz sein kann.

Er versprach den Anwesenden, dass er sich im Falle einer Wiederwahl erneut mit ganzer Kraft und vollem Elan den anstehenden Aufgaben und Herausforderungen stellen werde   und diese - wie auch in den vergangenen Jahren-  aufgreifen und Zug und Zug abarbeiten werde.

 

Neben der Benennung des Bürgermeisterkandidaten wurde auch die SPD-Liste für den Gemeinderat aufgestellt. Mit der Kandidatenliste, auf der unter anderem sechs parteilose, aber engagierte und motivierte Bürgerinnen und Bürger aufgestellt wurden, sehe man ein hohes Maß der Bürgerbeteiligung.

SPD-Liste für den Gemeinderat

1. Ernst Spieß

2. Nadja Messerschmidt 

3. Julia Weiter (parteilos)

4. Wolfgang Wagner

5. Stefanie Kraft (parteilos)

6. Werner Schenck

7. Andreas Gerdon

8. Lisa Braun (parteilos) 

9. Andreas Neu

10. Dr. Christoph Hoffmann

11. Gerhard Weilacher (parteilos)

12. Hans Bosch

13. Günter Reinhard

14. Alexander Kern (parteilos)

15. Markus Doll

16. Markus Dauer (parteilos)

17. Sieglinde Schwenck (Ersatz)

02.02.2019 in Allgemein

Neujahrstreff des SPD-Ortsvereins am 26. Januar

 
v.l.n.r. : Markus Doll, Ernst Spieß und Alexander Schweitzer

Zum traditionellen Neujahrstreff des SPD-Ortsvereins konnte der stellvertretende Vorsitzende Markus Doll, in Vertretung des erkrankten 1. Vorsitzenden Dr. Christoph Hoffmann, auch den Fraktionsvorsitzenden der SPD im Landtag Rheinland-Pfalz, Alexander Schweitzer unter den Gästen begrüßen. Markus Doll ging auf die Ereignisse des vergangenen Jahres im Ortsverein ein und sprach die anstehenden Wahlen am „Superwahltag“ dem 26. Mai an. Er dankte allen Mitgliedern und Freunden sowie Gönnern für ihre Mithilfe und Unterstützung. In seinem Grußwort thematisierte Alexander Schweitzer die Kommunalwahlen. Insbesondere sprach er dabei die Wahlen zum Kreistag an. Mit der SPD-Kandidatenliste macht man den Wählerinnen und Wählern ein gutes und ausgewogenes Angebot. Ortsbürgermeister Ernst Spieß ging auf die Kommunalwahlen in der Verbandsgemeinde und Ortsgemeinde ein. Er zog eine kurze Bilanz der vergangenen fünf Jahre in der Ortsgemeinde und resümierte, dass man durchaus sehr zufrieden und stolz auf die geleistete Arbeit sein kann.

Wie in den vergangenen Jahren werden wir uns auch in der neuen Wahlperiode wiederum neuen Herausforderungen zu stellen haben. Wir sind bereit und werden uns erneut um diese Arbeiten kümmern und sie auch entsprechend mit dem gleichen Ehrgeiz und dem gleichen Elan abarbeiten.

Die Zukunft wollen wir weiterhin gemeinsam gestalten, so Ernst Spieß.

Zum Schluss seiner Ansprache bat er auch im Namen aller Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat um die  Unterstützung der Anwesenden im Wahlkampf und den nachfolgend anstehenden Arbeiten. Einigkeit macht stark:

Daher sollten wir alle mit vereinten Kräften an einem Strang zu ziehen und natürlich alle in dieselbe Richtung, so der Ortsbürgermeister.

Mit einem leckeren Essen und einem anschließenden gemütlichen Beisammen sein,  fand der diesjährige Neujahrstreff seinen Ausklang.

 

13.01.2019 in Allgemein

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Albersweiler

 

Die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Albersweiler zur Aufstellung der Kandidatenliste für die Kommunalwahl (Gemeinderatswahl) und die Benennung eines Kandidaten zur Wahl des Ortsbürgermeisters findet am 31. Januar um 19:30 Uhr, im Protestantischen Gemeindehaus, statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem auch die Ernennung von Werner Schenck zum Ehrenvorsitzenden.  Alle interessierten Menschen auch Gäste sind herzlich willkommen.

01.01.2019 in Allgemein

Frohes neues Jahr

 

Frohes Neues! Wir wünschen Euch einen guten Start in ein glückliches und gesundes Jahr 2019.

Alle Termine öffnen.

16.10.2019 Bayerische Vesper AsF

18.10.2019, 17:30 Uhr Boule & Bratwurst

04.11.2019, 17:00 Uhr SPD-Seniorenstammtisch

20.11.2019, 09:00 Uhr Frauenfrühstück AsF

02.12.2019, 17:00 Uhr SPD-Seniorenstammtisch

Alle Termine

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

10.10.2019 21:43 Der Angriff auf die Synagoge in Halle ist politisch gesehen keine Einzeltat
Die SPD-Fraktion verurteilt den rechtsterroristischen Anschlag in Halle auf Schärfste. Rolf Mützenich warnt davor, die Tat als Einzelfall zu sehen. Die Verharmlosung von rechtsradikalem Gedankengut dürfe nicht länger hingenommen werden. „Die SPD-Bundestagsfraktion verurteilt den rechtsterroristischen Anschlag in Halle aufs Schärfste. Der hinterhältige Angriff auf die Synagoge und der kaltblütige Mord an Menschen ist politisch gesehen keine

10.10.2019 21:23 Jetzt ist eine gemeinsame Reaktion der Weltgemeinschaft gefragt
Fraktionsvizin Gabriela Heinrich schaut besorgt auf die Entwicklungen an der türkisch-syrischen Grenze. Die Türkei müsse dazu gebracht werden, die militärische Eskalation umgehend zu beenden. „Jetzt ist eine gemeinsame Reaktion der Weltgemeinschaft gefragt. Die Türkei muss dazu gebracht werden, die militärische Eskalation umgehend zu beenden. Syrien braucht Wege zum Frieden statt eine weitere Destabilisierung und humanitäre Krisen.

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:286142
Heute:11
Online:1

Shariff