Ortsverein Albersweiler

Spende an den Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Albersweiler (AsF) überreichte am 14. November eine Spende von 150 € an den Förderverein des Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes LD/SÜW.

Anstelle der seit Jahrzehnten üblichen Adventspräsente für die Seniorinnen der Albersweilerer SPD hatte das Leitungsteam der AsF beschlossen, in diesem Jahr einer sozialen Einrichtung eine Spende zukommen zu lassen.

Die Wahl fiel auf den Ambulanten Hospizdienst. Dieser Dienst steht Schwerstkranken und deren Angehörigen kostenfrei zur Verfügung. Hauptamtlich Mitarbeitende beraten zu allen Fragen, die eine schwere Erkrankung mit sich bringt. Ehrenamtliche, geschulte Helfer begleiten die Kranken zu Hause, im Seniorenheim oder im Krankenhaus und leisten ihnen Unterstützung und Hilfe in ihrer letzten Lebensphase. Speziell für lebensbedrohlich erkrankte Kinder und Jugendliche wird derzeit ein Hospizdienst für unsere Region aufgebaut. 

Der Ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst arbeitet unabhängig von Konfession, Nationalität und sozialer Stellung in der Trägerschaft von Vinzentius-Krankenhaus Landau,Diakonischem Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz sowie Ökumenischer Hospizhilfe Pfalz/Saarpfalz.

Kontakt: Tel:      06341 /  942946

e-mail: hospizdienst.landau@vinzentius.de

Die wichtige Arbeit des Hospizdienstes soll nächstes Jahr im Rahmen eines Informationsabends in Albersweiler näher vorgestellt werden. Zeit und Ort werden rechtzeitig bekanntgegeben.

vlnr.: Ursula Zirkel, Nieske Schilling(beide Ambulanter Hospizdienst), Dieter Weber (Förderverein), Nadja Messerschmidt, Carmen Braun und Sieglinde Schwenck (alle AsF).

 

AsF Frühstück

Das nächste Frauenfrühstück findet am Mittwoch den 20.11.2019, 9.00 Uhr, im Kath. Pfarrheim statt.
Bitte beachtet unseren neuen Standort
Ihr AsF Team

Andreas Neu, Nadja Messerschmidt, Wolfgang Wagner, Carmen Braun, Andreas Gerdon, Dr. Christoph Hoffmann, Werner Schenck
SPD-Ortsverein Albersweiler mit neuem Vorstand

Bei der Jahreshauptversammlung am 19. September bestimmten die Mitglieder den künftigen Vorstand. Knapp die Hälfte des 51 Mitglieder zählenden Ortsvereins war zusammengekommen, um den bisherigen Vorstand nach dessen Geschäftsbericht zu entlasten und anschließend einen neuen Vorstand zu wählen. Der bisherige erste Vorsitzende Dr. Christoph Hoffmann dankte den ehemaligen Mitgliedern von Vorstand und Ausschuss für ihre Arbeit. Die Ehrung von langjährigen Parteimitgliedern übernahm bereits sein Nachfolger. Werner Schenck wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Erster Vorsitzender: Andreas Gerdon, 2. Vorsitzender: Dr. Christoph Hoffmann, Kassenwart Wolfgang Wagner, Schriftführer Hartwin Bäcker.

Beisitzer: Nadja Messerschmidt, Carmen Braun, Hans Bosch, Andreas Neu.

Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen: Nadja Messerschmidt, Sieglinde Schwenck, Carmen Braun.

Seniorenbeauftragte/AG 60 plus: Werner Schenck, Roland Meyer

Pressewart: Stefanie Kraft

Homepage: Lisa Braun 

Kassenrevisoren: Nadja Messerschmidt, Ernst Spieß

SPD-Seniorenstammtisch

Der geplante Stammtisch der SPD-Seniorengruppe Albersweiler am Montag 02. September, in der Pizzeria Bella Italia, Kanskircher Str. 24 (Löwensteinhalle) fällt aus organisatorischen Gründen aus. Der nächste Stammtisch findet am 07. Oktober statt.

Boule & Bratwurst

Im Mai dieses Jahres hatte die SPD Albersweiler schon 2 Mal Freitagabend unter dem Motto ‚Boule & Bratwurst‘ zu einem gemütlichen, entspannten Wochenendbeginn auf dem Bouleplatz am Prot. Gemeindehaus eingeladen. Natürlich gab es auch was zu Trinken.
Da das Ziel, die Woche gemütlich zu beenden erreicht worden war und viele nach einer Wiederholung fragten, lädt die SPD wieder zu Boule & Bratwurst ein und zwar am Dritten Freitag im August, September und Oktober, erstmals am 16.08.2019 um 17.30 Uhr.
Ort: Bouleplatz am Prot. Gemeindehaus Albersweiler.

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:286142
Heute:19
Online:1

Shariff