Ernst Spieß tritt wieder an

Veröffentlicht am 02.02.2019 in Allgemein

Albersweiler: SPD stellt Liste für Gemeinderat auf

Auf 100 Prozent Zustimmung der anwesenden Genossinnen und Genossen konnte sich der amtierende Ortsbürgermeister Ernst Spieß bei der Benennung des Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 26. Mai verlassen. In der Mitgliederhauptversammlung des SPD-Ortsvereins Albersweiler am vergangenen Donnerstag wurde er einstimmig zur Wiederwahl am 26. Mai vorgeschlagen.

 

In seiner Bilanz über die zurückliegenden fünf Jahre informierte Spieß über die Aktivitäten in der Gemeinde.

Die Arbeit in der nunmehr fast abgelaufenen Wahlperiode war stets auf die Fort- und Weiterentwicklung des Dorfes gerichtet. Denn auch künftige Generationen sollen unseren Ort noch lebens- und liebenswert empfinden, so Spieß.

 

Neben einer Vielzahl von Aufgaben die bewältigt wurden hob er fünf Schwerpunkte  besonders hervor.

Eine große Aufgabe und Herausforderung war das Neubaugebiet „Am Heerweg“ mit dem Ankauf und der Sanierung der alten Gärtnerei, dem Verkauf von Bauplätzen und der Erschließung. Des Weiteren wurden die wiederkehrenden Beiträge für die Sanierung der Ortsstraßen eingeführt.

Der Ankauf von Grundstücken und Anwesen im Ortskern wurde ebenfalls realisiert. Damit ist die  Sanierung des Ortskerns einen weiteren Schritt vorangekommen.

Die Abreschviller Straße wurde ausgebaut und mit den Sanierungsmaßnahmen in der Vorderen Schöb- und Groschelstraße begonnen.

Auch wurden die Straßenbeleuchtung und die Beleuchtung in der Löwensteinhalle auf LED-Technik umgestellt.

Zum Schluss resümierte Spieß, dass man mit dem Erreichten durchaus zufrieden und stolz sein kann.

Er versprach den Anwesenden, dass er sich im Falle einer Wiederwahl erneut mit ganzer Kraft und vollem Elan den anstehenden Aufgaben und Herausforderungen stellen werde   und diese - wie auch in den vergangenen Jahren-  aufgreifen und Zug und Zug abarbeiten werde.

 

Neben der Benennung des Bürgermeisterkandidaten wurde auch die SPD-Liste für den Gemeinderat aufgestellt. Mit der Kandidatenliste, auf der unter anderem sechs parteilose, aber engagierte und motivierte Bürgerinnen und Bürger aufgestellt wurden, sehe man ein hohes Maß der Bürgerbeteiligung.

SPD-Liste für den Gemeinderat

1. Ernst Spieß

2. Nadja Messerschmidt 

3. Julia Weiter (parteilos)

4. Wolfgang Wagner

5. Stefanie Kraft (parteilos)

6. Werner Schenck

7. Andreas Gerdon

8. Lisa Braun (parteilos) 

9. Andreas Neu

10. Dr. Christoph Hoffmann

11. Gerhard Weilacher (parteilos)

12. Hans Bosch

13. Günter Reinhard

14. Alexander Kern (parteilos)

15. Markus Doll

16. Markus Dauer (parteilos)

17. Sieglinde Schwenck (Ersatz)

 

Alle Termine öffnen.

20.09.2019, 17:30 Uhr Boule & Bratwurst

07.10.2019, 17:00 Uhr SPD-Seniorenstammtisch

16.10.2019 Bayerische Vesper AsF

18.10.2019, 17:30 Uhr Boule & Bratwurst

04.11.2019, 17:00 Uhr SPD-Seniorenstammtisch

Alle Termine

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:286142
Heute:18
Online:1

Shariff